5 Frühlings-Essentials: Einfach Frühling!

 
Der Frühling ist da und schon sieht alles viel schöner und bunter aus. Alles wächst, das grau wird wieder grün, die Sonne versorgt uns mit den wichtigen Vitaminen, welche uns über den Winter gefehlt haben und das arbeiten fällt uns viel leichter. Auch wir verändern uns irgendwie. Wir fühlen uns fitter und versuchen wieder mehr aus dem Tag rauszuholen. Einfach Frühling-Einfach schön, dass du wieder da bist! Hier findet ihr nun das, was für mich Frühling ist bzw. was den Frühling ausmacht.
 

1. Kauf dir nen‘ Strauß Tulpen! Der Frühling steht vor der Tür, mit allen seinen farbenfrohen Seiten. In jedem Blumengeschäft lächeln sie einen förmlich an und bitten darum gekauft zu werden-ja ihr wisst wovon ich rede: TULPEN! In allen Farben und Varianten gibt es sie und momentan sind sie glaube ich die IT-Pflanze Nr. 1 in Sozialen Netzwerken. Sie machen jedes noch so winterliche Wohnzimmer gleich lebendiger und geben dem Raum viel Leben. Mit einem Strauß frischer Tulpen auf dem Schreibtisch lässt es sich gleich viel besser lernen und arbeiten. Ich habe irgendwie das Gefühl sie machen einen kreativer und und fördern die Konzentration.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
2. Sonne genießen! Da ist sie wieder, unsere Sonne, nach diesem langen, trüben Winter. Der perfekte Grund, um endlich mal wieder die wahrscheinlich schon verstaubten Sonnenbrillen auszuführen. Egal ob RayBan oder BanRay, Sonnenbrillen gehören einfach zum Frühling, weil sie jedes Outfit optisch aufpeppen und zugleich natürlich eure Augen schützen, denn Sonne heißt natürlich gleichzeitig auch wieder, nicht ungeschützt in die Sonne schauen.

 

3. Frühlingsduft erweckt uns zu neuer Frische! Zeit, den Zimt und Granatapfelduft aus unseren Räumen zu verbannen und Platz für neue Frische zu machen. Hier ist natürlich nicht nur die Rede von blumigen Parfüms, sondern auch generell von Duftspendern jeglicher Art. Aber eine kleine Empfehlung von mir ist der Duft von „Michael Mors-Glam Jasmine“, er ist mild und erinnert irgendwie an Frühling. Also passend zur Jahreszeit!
 

 

 3. Winterjacken adé, hallo leichte Frühlingsjacken! Packt eure Winterjacken in die hintersten Winkel eures Schrankes und holt eure leichten Jacken raus, auch damit sagen wir dem Winter den Kampf an. Egal ob, Jeansjacke, Lederjacke, oder ein fellfreier Parka, alles ist möglich und lässt einen gleich nicht mehr wie ein Michelinmännchen aussehen. Ab jetzt reicht es uns wieder nur eine Jacke anzuziehen und nicht mehr nach dem Zwiebelprinzip zu leben.

 

5. Tausche Boots gegen Ballerinas! Ja unser Fuß darf endlich wieder atmen und das ganz ohne GEOX! Ha ha schlechter Scherz, ich weiß, aber sind wir mal ehrlich, sie passen eigentlich zu jedem Outfit und schonen unseren Fuß total. Zudem sind sie eine schicke alternative zu unseren geliebten Sneakers.
 
Was ist für euch so typisch Frühling?

 

 
Follow:
Share:

8 Comments

  1. März 26, 2015 / 1:04 pm

    Ich liebe Jeansjacken, will mir auch eine zulegen!:)
    Genauso wie Tulpen, deine sind besonders schön, xoxo <3

  2. März 27, 2015 / 1:20 pm

    Sehr schöner Post.
    Ich liebe den Frühling auch, man ist gleich viel mehr Motivation 🙂
    Liebe Grüße, Jessica

  3. März 28, 2015 / 9:58 am

    Haha, es gibt schon manchmal lustige Zufälle! ^^
    Ich danke dir für Deine lieben Worte. 🙂

    Liebste Grüße,
    Lisa von Ash Blonde

  4. März 29, 2015 / 12:51 pm

    Wundervoller Post!<3 Hat mir richtig gut gefallen! Wundervolle Bilder und toll geschrieben!<3
    Ich finde Blumen auch sooo schön und frühlingshaft!

    Alles Liebe
    Hanna von voll verpinselt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*