#1 REALTALK: 3 MONATE ALS „STROHWITWE“

IMG_5396

WERBUNG// Mitte Februar 2018. Nun war der Tag gekommen an dem ich wusste, dass wir uns nun 3 Monate nicht sehen werden. Wir sind seit 8 Jahren zusammen und die längste Zeit ohne einander waren 3 Wochen. Wie sollten allerdings 3 Monate sein, wenn einem 3 Wochen schon wie eine halbe Ewigkeit vorkamen? In diesem REALTALK möchte ich euch über meine Erfahrungen als Kurzzeit-„Strohwitwe“ berichten und euch Tipps geben, wie ihr 3 Monate Fernbeziehung wie im Flug übersteht.

IMG_6966-2IMG_5233

Auch wenn man es nicht glaubt, aber sobald wir Menschen in einer Beziehung sind, werden wir automatisch zum WIR. So eine intensive Beziehung zu einem Menschen zu haben, ist eines der großartigsten Dinge im Leben. Wie eng so eine Beziehung ist wird einem allerdings dann erst richtig bewusst wenn du zum Beispiel von der Familie an einem Geburtstag noch bevor man überhaupt allen richtig „Hallo“ sagen konnte gefragt wird, „wo denn Fabi sei“ und das man doch ziemlich traurig aussieht. Ehrlich gesagt war ich zu keinem Zeitpunkt traurig. Einfach aus dem Grund weil ich wusste, dass es nicht für immer sein wird und zweitens weil ich es meinem Freund wirklich von ganzem Herzen gönne ab und zu geschäftlich in andere Länder reisen und seinen eigenen Horizont erweitern zu können. Wer würde schließlich nicht auch gerne dort arbeiten wo andere Urlaub machen? Können wir aber nicht trotzdem auch alleine glücklich sein, wenn der Partner eine Zeit lang weg ist und ihn trotzdem vermissen?

IT’S ALL ABOUT THE PERSPECTIVE

Natürlich könnte man sich nun 3 Monate unter der Bettdecke verkriechen und eine Träne nach der anderen vergießen. Das ändert aber nichts an der Situation und ist reine Zeitverschwendung. (Mal davon abgesehen, dass es es dem anderen dann auch nicht unbedingt leichter macht zu gehen.) Stattdessen sollte man lieber überlegen etwas Sinnvolles mit dieser neu gewonnen Zeit anzufangen. Macht Dinge auf die IHR bock habt, die ihr aber vielleicht nie macht weil euer Partner sie hasst, oder weil sonst einfach keine Zeit dafür da ist. Fabi mag zum Beispiel lieber Serien/Filme mit Action oder Horrorthematik, Komödien sind nicht alle sein Fall, daher konnte ich nun meine Liste an Serien und Filmen abarbeiten, die ich wegen ihm sonst nicht schaue. Außerdem habe ich seit langer Zeit mal wieder Sims4 spielen können, wozu ich sonst aus Zeitmangel nie komme.

Nutzt die Zeit sinnvoll für eure Arbeit. Ich habe in der Zeit für mein Staatsexamen eine Seminararbeit von 40 Seiten geschrieben und ein einmonatiges Praktikum beim Amtsgericht absolviert, bei dem ich abends immer wirklich total erschöpft ins Bett gefallen bin. Zudem kamen noch einige Kooperationen, die enorm viel Zeit in Anspruch genommen haben. Ehrlich gesagt hätte ich die ersten 2 Monate wirklich 24h am Tag arbeiten können und selbst das hätte nicht annährend gereicht.

Nehmt euch intensiv Zeit für Freunde und Familie. Ich habe Freunden beim Umzug geholfen, hatte tolle Spiele,- und Grillabende, Geburtstage und lange Shoppingmarathone. Apropos Shopping. Natürlich habe ich auch ganz viel Onlineshopping betrieben und mir wirklich sehr viele Stunden und Nächte um die Ohren geschlagen. Das Outfit in diesem Post durfte ich mir bei CraemerCo aussuchen und gehört mittlerweile zu meinen liebsten Outfits im Schrank. Lange bin ich um diese geniale Camouflage Jacke rumgeschlichen; habe sie aber nie gekauft, obwohl ich sie unbedingt wollte. Daher war nun der perfekte Zeitpunkt nach 2 Monaten harter Arbeit für ein kleines Goodie gekommen. (Die direkten Links zu den einzelnen Stücken findet ihr am Ende des Posts)

Probiert was Neues aus. Ich habe mir zum Beispiel eine Leinwand mit einem vorskizzierten Motiv gekauft und angefangen dieses auszumalen. (Klar ich hätte das Bild auch einfach kaufen können, aber wenn man es selbst gemacht hat, ist man darauf am Ende umso stolzer.) Klappt aber auch alles genauso gut mit neuen Rezepten (dann könnt ihr euren Liebsten mit was leckerem überraschen), oder einem guten Buch, welches ihr schon immer mal lesen wolltet.

IMG_5397IMG_5225IMG_6965IMG_5295

Seht diese Zeit nicht als unüberbrückbares Hindernis, sondern als eine Chance vielleicht wieder etwas mehr auf euch zu hören. Dreht Traurigkeit in Glück und macht etwas aus der Zeit! Ihr werdet sehen, die Monate vergehen wie im Flug und das hinfiebern auf das große Wiedersehen ist dafür noch umso schöner! Versteckt euch nicht zuhause, sondern geht raus und lebt!

Musstet ihr schon mal eine längere Zeit ohne euren Partner leben?

Outfitdetails:

Camouflage Jacke: CraemerCo (hier)

T-Shirt: CraemerCo (hier)

Shorts: CraemerCo (hier)

Tasche: Furla

Schuhe: Zara

In freundlicher Zusammenarbeit mit: CraemerCo

Follow:
Share:

10 Comments

  1. Mai 14, 2018 / 3:26 pm

    Ja ich kenne das und man muss sich da nur ablenke dann geht es.
    Dafür wird das wiedersehen umso schöner und man hat ja noch Handy, Whatsapp usw um Kontakt zu halten.

    Liebe Grüße
    Julia

  2. Mai 14, 2018 / 3:59 pm

    Ja wir hatten lange Zeit eine Fernbeziehung, zum Anfang unserer Beziehung und auch später hat meine Mann lange Montage gearbeitet und dann war er auch Monate auf Grönland. Jetzt kommt es ab und zu auch noch vor das er mal weiter weg eine Baustelle hat.

    Lg aus Norwegen
    Ina

    http://www.mitkindimrucksack.de

  3. Mai 14, 2018 / 4:25 pm

    Das habe ich nächstes Jahr vor mir. 4,5 Monate. Ich nehme es recht locker bisher. Aber ich habe auch noch ein Jahr. Ich werd dann sicher auf deine Tipps zurückkommen wenn es so weit ist! 😀

    liebe Grüße,
    Sonia

    http://www.yellowgirl.at

  4. Mai 14, 2018 / 4:47 pm

    das sind richtig tolle Tipps meine Liebe! meine meisten Beziehungen waren auch Fernbeziehungen … und ich kann nur sagen, dass es auch defititiv eine Typ-Frage ist, ob sowas gut geht oder nicht 😉

    aber wenn die Verbndung stark ist, dann schafft man das!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  5. Mai 14, 2018 / 5:16 pm

    Ich mag ganz gerne mal alleine sein und finde es frischt eine Beziehung auf, wenn man nicht ständig zusammen hockt. Ausserdem passt man sich doch oft dem anderen an und kann so mal wieder wie in deinen Tipps ganz man selbst sein.
    Herzliche Grüße Claudia

  6. Mai 14, 2018 / 7:28 pm

    Das klingt oft länger als es dann im Endeffekt wirklich ist. Wir waren auch schon mal länger getrennt, aber wenn die Beziehung passt, ist sowas kein Problem! 🙂 Schöner Look!

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com und thepawsometyroleans.com

  7. Mai 14, 2018 / 8:48 pm

    Das sind super Tipps! ich führe seit ein paar Monaten mehr oder weniger eine Wochenendbeziehung. Wir wohnen zwar seit 4 Jahren zusammen, nun hat sich die berufliche Situation aber geändert. Klar ist es eine Umstellung, aber wie du sagst: ich versuche unter der Woche genau die Dinge zu tun, auf die mein Partner keine Lust hätte, und versuche dann Samstag und Sonntag soviel wie möglich freie Zeit nur für ihn zu haben. Wo ein Wille da ein Weg. und es gibt ja zum Glück auch noch Whatsapp zum schreiben oder telefonieren 🙂
    Liebe Grüße Veronika, von https://smilesnapandtravel.com/

  8. Mai 14, 2018 / 9:42 pm

    Oh, ich kenne solche Situationen aus meiner Vergangenheit sehr gut! Ich war jahrelang Flugbegleiterin und mit einem Piloten zusammen … da hatten wir viele solcher Phasen. Aber ehrlich gesagt habe ich das damals genossen auch mal Zeit für mich zu haben. Heute habe ich Familie und sehe die Dinge ein wenig anders.

    Tolle Tipps!
    Liebe Grüße
    Verena

  9. Mai 15, 2018 / 6:28 am

    Ich war bisher noch nie in dieser Situation, mein Freund und ich sind schon seit 16 Jahrwn zusammen und waren nie getrennt,. Deine Jacke ist echt Mega cool
    http://carrieslifestyle.com

  10. Mai 16, 2018 / 2:46 pm

    Vielen Dank das Du deine Erfahrungen hier teilst. Die Tips sind super.
    Ich wüste glaube ich auch was ich mit der Zeit anfangen könnte, aber ich würde auch sehr vermissen.

    Liebe Grüße, Esther
    https://lifestyle-tale.com/hoody-love/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*