Outfit: Die nackte Wahrheit!

Falls ihr jetzt aufgrund der Überschrift die wirklich nackte Wahrheit erwartet habt, dann muss ich euch leider gleich enttäuschen, es ist nämlich ganz anders als ihr denkt. Oder doch nicht? Anfang Mai habe ich jedenfalls nach einem Kleid für eine Fashion Show gesucht und bin dabei auf DIESES gestoßen. Es war auffällig, aber gleichzeitig nicht zu kurz. Gesehen. Bestellt. Und da stand ich nun, in diesem wundervollen roten Kleid, mit den gestickten Details und dem verspielten V-Ausschnitt, indem ich mich fühlte, als wäre ich komplett nackt! Nackt, weil dieses Kleid einen Hautfarbenen Body hat, der an verschiedenen Stellen den Anschein erweckt, dass man darunter einfach mal nichts an hat. Ja genau, einfach mal angezogen, richtig blank gezogen sozusagen!

IMG_7410IMG_7400IMG_7419Wirklich ein sehr komisches Gefühl, scheinbar nichts anzuhaben, obwohl man etwas an hat. Zwar kann man definitiv nichts sehen, aber ich kann mir schon gut die Blicke vorstellen, die nach dem scheinbaren nichts suchen und einen dadurch komplett durchleuchten! Dieses Kleid ist sehr speziell, wirklich nur etwas für sehr selbstbewusste Menschen und definitiv nicht für jedes Event geeignet. Trotzdem finde ich das Kleid auf irgendeine Weise wirklich schön.

IMG_7419IMG_7415IMG_7420

Wie findet ihr das Kleid?
Würdet ihr es tragen?

IMG_7395

Follow:
Share:

3 Comments

  1. Juni 9, 2016 / 8:34 pm

    Das Kleid ist wunderschön und ich würde es auch tragen. Ich liebe rote Kleider/ Kleidung. Es seht dir aber auch ausgezeichnet! !
    Gruß Kimberly vom Blog
    http://www.modesecrets.de

    • Lina
      Juni 11, 2016 / 1:58 pm

      Vielen Dank! Ja rote Kleider sind echt toll, bei diesem war ich mir
      aber etwas unsicher, da man doch einiges sieht!:)
      Liebe Grüße,
      Lina

  2. Juni 11, 2016 / 6:59 pm

    Ein wirklich wunderschönes Kleid!
    Steht dir ausgezeichnet!
    Ich hoffe, dass es sowas auch bald im niedrigeren Preissegment zu finden gibt 🙂

    Liebe Grüße von der Schokoschmuck Sabine!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*