Entscheidungen über Entscheidungen.

img_8660-1.jpg

Ja, ich gebe es zu. Ich tue fast nur noch Online shoppen. Es ist schließlich herrlich unkompliziert in die tiefen des World Wide Webs einzutauchen, während ich mit einer Tüte Chips, etwas Tee und meiner Lieblingsserie auf meinem Sofa liege. Wenn ich in einem Laden bin, dann sammelt sich schnell vieles auf meinem Arm an, wovon ich meistens dann eh wieder so gut wie nichts nehme. Bis ich an der Umkleidekabine bin, werde ich allerdings schon fast von meinen haufenweise Klamotten auf dem Arm erschlagen. Ja ich weiß man soll ja nur eine gewisse Anzahl an Teilen mitnehmen. Wer hat aber Lust 10 Mal aufs neue sich in der ewig langen Schlange anzustellen? Da lobe ich mir doch meinen Warenkorb. Er trägt auch noch das 100 Kleid und meine Arme werden dabei nicht schwerer. Ein weitere Punkt weswegen ich ungerne in normalen Läden einkaufe ist das Licht in den Umkleidekabinen. Fand ich das Oberteil zum Beispiel im Laden noch total schön, hatte es bei richtigem Tageslicht eine schreckliche Farbe. Das größte Problem ist allerdings bei mir die Entscheidung! img_8672.jpgNehme ich das oder das? Ist der Preis gut, oder ist es zu teuer? In solchen  Momenten kommt einfach auch immer die Schwäbin in mir raus. Ja, manche Preise für manche Teile finde ich nicht gerechtfertigt. Sie sehen schön aus, aber ich frage mich dabei immer, ob sie dann auch wirklich so schön aussehen, dass man sich das wirklich kaufen muss oder ob ich dieses Teil dann auch wirklich so oft trage, dass es sich rentiert. Die Frage des Mehrwerts ist der Knackpunkt. Meistens ist die Antwort daher NEIN. Nein, weil es teuer ist, man es vielleicht schlecht kombinieren kann und es im schlimmsten Fall ein sogenannter „Schrankhüter“ wird. Außerdem kann man im Laden nicht mal schnell die Preise vergleichen. Und da ich eine absolute Schnäppchenjägerin bin, recherchiere ich daher ewig in sämtlichen Onlineshops bis ich dann letztlich zuschlage. Damit wir jetzt noch mehr Zeit für die schönen Dinge im Leben haben, möchte ich euch daher heute meinen Geheimtipp, das Stylelounge Online Portal vorstellen.

img_8667.jpgimg_8659-1.jpg

img_8663.jpgStylelounge.de

ist ein Online-Portal in dem ihr zu vielen Marken immer direkt die günstigsten Preise eurer Lieblingsteile auf dem Tablett serviert bekommt, ohne stundenlang die Shops durchforsten zu müssen. Das heißt, Stylelounge übernimmt das recherchieren für euch, indem die Preise von über 151 Shops verglichen werden und euch direkt der günstigste präsentiert wird. Genial oder?

                                  img_8665.jpg

Also habe ich statt lange im Internet zu suchen, diese Schuhe direkt bei Stylelounge eingegeben und siehe da, Zalando hatte den günstigsten Preis. Klickt ihr nun auf den Schuh, gelangt ihr direkt zu dem jeweiligen Shop indem ihr ihn gleich kaufen könnt.

img_8656.jpg

Vor wenigen Wochen habe ich euch daher gefragt, welche der tollen Schuhe ihr nehmen würdet und ich habe einige Nachrichten erhalten. Danke euch dafür! Geworden sind es die Steve Madden Scarlett Riemchensandaletten in Pink. HIER gelangt ihr direkt zu ihnen und HIER könnt ihr euer nächstes Traumteil vielleicht zu einem Schnäppchenpreis über die Stylelounge ergattern.

 Wie findet ihr das Konzept von Stylelounge?
Und was sagt ihr zu meinen neusten Errungenschaften?
img_8657.jpg

*in freundlicher Zusammenarbeit mit: Stylelounge

Follow:
Share:

11 Comments

  1. Juni 27, 2017 / 6:39 pm

    Ich kenne zwar dieses Problem beim Online-Shopping nicht, aber mir fällt es generell schwer, Entscheidungen zu treffen. :/

  2. Juni 27, 2017 / 6:40 pm

    Ich bin ja auch eine Schwäbin und bin auch ganz klischeebehaftet sehr geizig.
    Ich vergleiche oft Preise und ich finde es online einfach oft günstiger und greife dann lieber darauf zurück.
    Das ist für meinen Geldbeutel einfach besser.
    Dein Outfit gefällt mir übrigens super gut

    Liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net/

  3. Juni 27, 2017 / 6:47 pm

    Ich finde das Konzept super!
    Die Schuhe sind wirklich ein Traum! Super süß! 🙂
    Liebe Grüße Sarah <3

  4. Juni 27, 2017 / 6:57 pm

    Das ist wirklich ein cooles Konzept. Habe gesehen, da gibt es auch Bekleidung für Herren. Werde mich gleich mal informieren!

  5. Silvie
    Juni 27, 2017 / 7:21 pm

    In einem Buch dass ich gerade lese geht es darum in wiefern derZyklus unsere Kaufentscheidung sogar beeinflusst. Sehr spanend. Das erklärt auch warum es manchmal einfacher ist und manchmal einfach nichts gefällt 😀

  6. Juni 27, 2017 / 7:48 pm

    Cooles Konzept, kannte ich gar nicht bisher. Die Schuhe sind ebenfalls toll.

  7. Juni 27, 2017 / 8:05 pm

    Ich bin zwar keine Schwäbin aber vergleichen tue ich auch oft! Meist finde ich online auch viel mehr, als normal.! Stylelounge kenne ich noch garnicht. Werde ich mir aber merken 🙂

  8. Juni 27, 2017 / 8:14 pm

    Kleidung kaufe ich immer noch am liebsten in einem Laden (eine bestimmte Marke ist eine Ausnahme, da es sie hier in keinem Geschäft gibt). Da kann ich notfalls sofort eine Größe kleiner oder größer anprobieren und muss nicht erst alles zurück schicken und neu bestellen
    LG Melli

  9. Juni 28, 2017 / 9:03 am

    Wow, die Schuhe sind ja der Oberhammer…. „Haben-wollen…..“
    Das sieht ja so süß aus!

  10. Juni 28, 2017 / 12:19 pm

    Hey Lina,
    ich vergleiche auch sehr gerne Preis und schaue regelmäßig mich nach Schnäppchen um,
    werde ich mal ausprobieren.
    Liebe Grüße & einen schönen Tag Alina

  11. Laura
    Juli 11, 2017 / 7:25 am

    Hi Lina, bei mir in Österreich sind es die Oberländer, denen Geiz nachgesagt wird. Ich bin zufällig eine Oberländerin, also kann ich dich ganz gut verstehen! :))
    Früher stand ich Online-Shopping eher skeptisch gegenüber, da ich mir mit den Größen nie sicher war. Wie in lokalen Shops, überall hat man eine andere Größe. Manchmal kam ich sogar aus einem Shop mit zwei Kleidern raus, eines in 34 und eines in 40!! Daher kaufte ich nicht online, damit ich nicht immer Zeug zurückschicken musste. Mit Schuhen oder Schmuck war das anders! Schuhe bekommt man ja im Internet oft soooo viel günstiger als bei den großen Ketten. Gängige Modelle kaufe ich gerne bei Amazon, da findet man oft einen Preisunterschied von 30€!! Und Schmuck ist sowieso problemlos, aber im Internet hat man einfach eine bessere Auswahl und findet viel schönere Modelle. Ganz oft schaue ich bei http://www.ella-juwelen.de rein, die haben Anhänger für mein Pandora Armband oft günstiger als der Laden im Ort 😉
    Vor etwa einem Jahr bin ich dann zu meinem Freund gezogen, der (leider) etwas „abseits“ wohnt. Und da hab ich dann das Online-Shoppen auch für Kleidung für mich entdeckt 😉 Es ist wie beim Schmuck, man hat viel mehr Auswahl. Wie du sagst, man muss nicht ewig viel Zeug in die Umkleide schleppen, es kommt alles allein 🙂 Außerdem – ich freue mich immer total wenn ich ein Päkchen auspacken darf. Es gibt nichts Schöneres 🙂 Und gerade bei Zalando kommt mir vor, dass ich eigentlich immer die gleiche Größe bestellen kann! Und bei https://www.bonprix.at/ finde ich endlich auch problemlos BHs in meiner Größe ^^
    Ich weiß also gar nicht mehr, wann ich das letzte Mal richtig shoppen war. Vermutlich vor drei oder vier Monaten mal mit Freundinnen – da hab ich allerdings gar nichts mehr gekauft 🙂
    Alles Liebe
    Laura

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*